auf Deutsch                       



Am Sonntag den 4. September 2016 fand in Darmstadt zum fünften Mal der Tag der Vereine. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. Sie ermöglicht den Besuchern aus Darmstadt und der Umgebung, das rege vereinsgesellschaftliche Leben in Darmstadt kennenzulernen. Den diesjährigen Tag der Vereine eröffnete der Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt Jochen Partsch. Unter den knapp 100 Darmstädter Vereine gab es auch einen polnischen Teilnehmer: Die in Darmstadt 2012 gegründete und als gemeinnütziger Verein eingetragene Polnische Folkloregruppe POLONEZ. Das Tanzensemble präsentierte auf der Bühne einige polnische Nationaltänze (u.a. Polonaise und Mazurka) in Trachten aus der napoleonischen Zeit. Auf dem Stand konnten sich die Besucher über die Tätigkeit der Folkloregruppe, Tanzproben und Auftritte informieren. Darüber hinaus gab es auf dem Stand des polnischen Vereins polnisch-deutsche Infomaterialien über das Ensemble sowie die polnische Partnerstadt von Darmstadt – Plock. Auf dem Stand des Ensembles POLONEZ warteten auf die Besucher einige Attraktionen: Wissensquiz, Kreuzworträtsel sowie andere Aufgaben. Für richtige Lösungen gab es auch Preise – Infomaterial und Gadgets aus der polnischen Partnerstadt Plock sowie zweisprachige Bücher über die Region Masowien, die uns das befreundete Ensemble DZIECI PLOCKA aus Plock, das beim diesjährigen Heinerfest zusammen mit uns aufgetreten ist, überlassen haben.

Der Tag der Vereine fand in Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium statt, einem sehr charakteristischen, Bauwerk, das 2007 entstand und das die Vergangenheit mit der Gegenwart und sogar – durch das futuristisch anmutende Konstruktion – mit der Zukunft: In das Hauptgebäude wurde nämlich von innen und außen ein Fragment der Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert integriert. Das Gebäude wurde darmstadtium wegen des 1984 in Darmstadt entdeckten chemischen Elements genannt.





 
Polnische Folkloregruppe POLONEZ e.V. Darmstadt